Impressionen

Unsere Buch-Vernissagen

vom Samstag, 23. Februar 2019

Die erste Buch-Vernissage fand im Alters- und Pflegeheim Blumenau, Bauma statt.

Dazu hier ein spontan eingereichter Kommentar von Frau Helen Nüesch, 8488 Turbenthal:
Mit dieser Vernissage darf das Älterwerden gefeiert sein!
Markus Müller versteht es, in der heutigen Lesung aus seinem neuen Buch «Die Champions League des Lebens» die aufmerksame Zuhörerschaft in eine neue Dimension des Älterwerden mitzunehmen. Die Champions League des Lebens, beginnt nicht erst im hohen Alter, sie beginnt viel früher. Gedanken, warum Älterwerden das Beste ist, was uns passieren kann, liest der Autor so, dass am Ende aus der Vernissage eine besondere Begegnung  wird, an der alle Gäste teilnehmen dürfen! So wird die Vernissage zum Buch «Die Champions League des Lebens» mit anschliessendem Gebäck und Getränken zur Altersfeier! Welch eine neue Dimension, das Beste kommt noch! Viele Gäste gehen angeregt mit einem persönlich signierten Buch des Autors nach Hause.

vom Mittwoch, 22. Mai 2019

Im Alterszentrum Adlergarten ging unsere zweite Buch-Vernissage über die Bühne.

Regula Dudas verwöhnte zuerst ein auserlesenes Publikum mit wunderschönem musikalischen Flügelspiel. Nach der Begrüssung von Alois Burger liest Markus Müller einige Leckerbissen aus seinem Buch „Die Champions League des Lebens“ vor. Danach moderierte Christine Nüesch mit spannenden Fragen eine Talk-Runde mit Markus Müller, Vreni Theobald und André Abt. Diese Fragerunde brachte viel Erstaunliches und ebenso viel Wissenswertes über das Motto „erfrischt älter werden“ zu Tage. Mit kreativen Fragen aus dem interessierten Publikum konnte Markus Müller den Kreis dieser Thematik gut gelaunt schliessen. Die sehr sympathischen Grussworte des Standortleiters Adlergarten Beat Zwinger leiteten über zu einem Apéro mit einheimischem Wein und feinen Häppchen…

Fotos

Gespanntes Warten
Markus Müller signiert sein Buch
Die Bühne ist bereit für diese Talk-Runde...
Markus Müller liest aus seinem Buch vor...
Christine Nüesch fragt nach...
Vreni Schlatter hat viele Bücher verkauft...

Feedback von Teilnehmern

Die Reise nach Winterthur hat sich für mich auf jeden Fall gelohnt. Danke für die vielen guten Denkanstösse, ich werde mich jetzt sicher vermehrt und vertieft mit dem Thema Älterwerden befassen.
Mit herzlichen Grüssen!

Dr. Helen Widler-Kiefer, Basel

Die Thematik „Älterwerden“ ist derart spannend und vielseitig, ich freue mich bereits auf das nächste Seminar!

Johann B.

Grüezi mitenand
Wie bin ich froh, dass sich Menschen gefunden haben, um fürs Thema Alter eine neue Spur zu legen! Macht weiter, gerne verfolge ich was daraus wird! Danke euch allen von Herzen!
Liebe Grüsse

Marianne Wittwer, Verantwortliche von 60+, FEG Wädenswil

Die Seminare helfen mir, das Alter nicht zu verdrängen, sondern mich positiv damit auseinanderzusetzen.

C. B.

Im Alterszentrum Platten, das Alters- und Pflegeheim der Gemeinde Meilen, nahmen rund zwanzig Personen am Brunch für die Freiwilligen teil und am anschliessenden Referat von Markus Müller. Das Thema sprach die Interessierten sehr an. So hörte ich als Organisatorin anschliessend nur begeisterte Rückmeldungen. Insbesondere die äusserst positive Perspektive des Alters berührte sie. Markus Müller verstand es ausserordentlich gut mit seinen gegenständlichen Beispielen und mit seinem wachen Auge für die Bedürfnisse der Zuhörenden das Thema zielgerecht zu vermitteln.
Somit bin ich auch persönlich nicht nur von seinen Büchern überzeugt, sondern kann ihn auch als sehr begabten Referenten wärmstens weiterempfehlen.

Gisela Kessler-Berther, Direktorin Alterszentrum Platten Meilen

Mich hat der Austausch mit meinen Tischnachbarn wirklich beflügelt, danke für den lehrreichen Abend.

Aurelia S.

Meine negative Einstellung zum Alter wurde mir während des Workshops bewusst und hat mich nachdenklich gestimmt. Daran möchte ich arbeiten und diese Anregungen in die Praxis umsetzen.

Oscar Z.